„Lilo der weiße Rabe“   ist nun fertig gestellt.


Die Idee kam mir während meines Praktikums und war auch ruck-zuck nieder geschrieben. In dieser Zeit habe ich unheimlich viele Ideen gesammelt die ich auch baldmöglichst veröffentlichen möchte. Sie werden, ähnlich wie

„Selly Schneeglöckchen“

auch Problemthemen behandeln, sollen vor Allem aber Mut machen und Freude bringen.

 

Da ich in letzter Zeit etwas viel „Bunt“ auf einmal hatte und auch durch ein kleines Projekt während meiner Praktikumszeit, wollte ich dieses Mal alle Bilder schwarz-weiß belassen.


Kurzbeschreibung

Rabe Lilo ist mit seinen weißen Federn etwas ganz besonderes. Und nicht nur darum. Auch ein etwas eigentümliches Hobby hebt ihn von seinen dunkelfedrigen Artgenossen ab.
Eine Geschichte, in der Gemeinschaft beinahe vom Himmel zu fallen scheint und ungeahnte Möglichkeiten aufzeigt, aber ab und an auch Probleme mit sich bringt.

Ob ihn das immer glücklich macht und ob ihm jemand hilft seine Schwierigkeiten zu überwinden? Das erfahrt ihr in seiner Geschichte.

Ich wünsche allen Lesern viel Freude mit dieser Geschichte.
Lese- und Vorlesealter : ab 5 Jahre.

Leseprobe gibt es auf  Amazon.de !

Nun, nach Weihnachten geht es langsam auf den Frühling zu.

 

Selly Schneeglöckchen lag schon fast zwei Jahre bei mir in der Schublade, hat es aber nun auch endlich ins Bücherregal von Amazon geschafft.

 

Es ist eine Geschichte, die sich mit vielen Themen beschäftigt. Angefangen von den üblichen wie Freundschaft und Abenteuer, spricht es nebenbei auch Mobbing und Missverständnisse, sowie deren Konsequenzen an.

 

Weitere Themen sind Kreisläufe und Grenzen der Natur, Tod und Wiedergeburt.

 

Ziemlich viel Stoff für 15 Seiten Text der mit 12 farbigen Bildern abgerundet wird. Dennoch habe ich mich um eine gute Aufbereitung der Themen bemüht und sie so gestaltet, dass für große und kleine Leser die Freude nicht zu kurz kommt.

 

 

Ich freue mich wie immer über Feedback und Anmerkungen.

Endlich hat es Familie Kunterpunkt geschafft und kann über Amazon nun zu jedem Leser nach Hause fliegen. Eine Weihnachtsgeschichte über Familie und Zusammenhalt, neuen  Freunden, sowie großen und kleinen Abenteuern.

 

Hier endlich ein paar Infos zu meinem Erstlingswerk von…

Familie Kunterpunkt.

Nun ja, Weihnachten ist jetzt vorbei. Aber was als Weihnachtsgeschichte begonnen hat, ist noch lange nicht zu Ende.

Ich habe diese Jahreszeit für einen Neuanfang der kleinen Familie genommen, da auch für uns dies eine Zeit ist um Altes hinter uns zu lassen, über das vergangene Jahr (oder auch Jahre) nach zu denken und einen guten Start hin zu legen und uns neuen Herausforderungen zu stellen. Sicher haben einige von uns Angst und haben viele Sorgen, aber man ist nie so alleine wie man denkt. Ich weiß, dummer Spruch, ein wenig abgedroschen. Aber nüchtern die ganzen Gefühlsduseleien bei Seite geschoben, steht diese Wahrheit felsenfest im Raum.

Familie Kunterpunkt soll mich, und wenn ihr möchtet auch euch, in diesem Jahr begleiten. Das ist zumindest einer meiner Vorsätze für das nun mehr aktuelle Jahr.

Die Version des Buches die im Augenblick erhältlich ist wird auf jeden Fall noch einmal überarbeitet werden, da ich aufgrund von Zeitmangel nicht einmal annähernd meine Möglichkeiten ausgeschöpft habe alle Charaktere ausführlich bildhaft darzustellen. Ach ja, und ich glaube es sind auch noch ein paar Fehlerteufelchen über meine Worte hergefallen. Wo die nur her kamen? Tzzz.

Schon alleine Pipp braucht unbedingt noch mehr Bilder. Oder überhaupt mal eins auf dem man ihn in seiner ganzen frechen Eichhörnchen - Pracht erkennen kann. Die Eichhörnchenumgangssprache kann er ja bereits ausleben. (Rita regt sich übrigens ständig darüber auf!!)

Rita ist zweifelsohne meine Lieblingsfigur, die in dieser Geschichte eine klare Hauptrolle vertritt. In jedem Band wir einer der Charaktere mehr im Rampenlicht stehen. Mal schauen wer der nächste ist,…

 

Zur Geschichte selbst...

 


Dass nicht alles frei erfunden ist, beweist dieses Foto ;)

Die Geschichte selbst geht zurück auf die Geschichten die uns (damit sind meine Kusinen und ich gemeint) und von unserer Oma erzählt wurden. Und was sie sich alles ausgedacht hat! So viel, das sich keiner was gemerkt hat. Bis auf die Tatsache das sie suuuuper toll waren.

Ihr zu Ehren habe ich die Geschichte um Familie Kunterpunkt, die ich an Weihnachten 2012 geschrieben und auf einer Zugfahrt beendet habe aufgeschrieben. Perfekt ist sie nicht, aber welche Welt ist das schon.

Es hat ewig gedauert bis ich das Buch soweit fertig hatte. Auch, weil ich so hohe Ansprüche an mich gestellt hatte was die Bilder anging. Sizzen, klaro, kein Problem (es gibt sie haufenweise). Aber was den Weg zum fertigen Bild dann anging war ich sehr gehemmt und stand mir zeitweise und auch sehr lange selbst im Weg.

Meine Großmutter konnte die Bilder leider nicht mehr sehen. Aber sie hat die Geschichte gelesen. Und ich denke sie hat ihr gut gefallen. Nein liebe Leute, sie hat nicht bei mir geschleimt. Meine Oma Elli sagte immer ihre unverfälschte Meinung und dafür liebe ich sie.

Ich hoffe die Abenteuer meiner kleinen Kunterpunkt – Familie gefallen euch ebenso und ich freue mich wenn ihr mich auf der Reise in ihre Welt begleitet.